Shen Li

Chloe führt dich durch Old China Town bis in eine Gegend, in der die Straßen gepflegter sind, zu einem schicken chinesischen Restaurant am Rande des Viertels.

»Ich schätze, das ist unser Klient.«

»Sind Sie Chloe Sanchez?«, fragt der junge Mann, der neben dem Eingang steht und eine Zigarette raucht. Er trägt eine Kochjacke und die dazugehörige Schürze.

»Shen Li?«, fragt Chloe, woraufhin er nickt.

»Danke, dass Sie gekommen sind.« Er führt euch beide hinein und nimmt euch mit nach hinten zur Küche. »Es ist so, vor einer Woche ist mein Vater gestorben«, beginnt Shen Li zu erzählen.

»Mein herzliches Beileid, aber ich dachte, es geht um einen Diebstahl«, unterbricht Chloe ihn, doch er hebt beschwichtigend die Hände.

»Tut es. Mein Vater ist an Krebs gestorben, darum geht es nicht. Es geht um den Laden. Oder besser gesagt um seine Rezepte. Ich soll ihn übernehmen und die Tradition fortführen, schließlich sind wir in der ganzen Stadt für unser Dim Sum berühmt. Doch er hat die Gewürze immer allein gemischt und nun ist das Buch mit dem Geheimrezept verschwunden! Wir haben nur noch genug Gewürzmischung für wenige Tage und dann …?« Er klingt verzweifelt. »Wir haben Stammgäste, die sehr … fordernd sind.«

»Verstehe«, sagt Chloe und wirft dir einen verschwörerischen Blick zu.

Ob er diesen Xao Lang meint?, schießt dir gerade noch durch den Kopf, doch die beiden reden schon weiter und du musst plötzlich niesen.

»Gesundheit«, nuschelt Shen Li höflich. 

»Alles in Ordnung?«, fragt Chloe. 

Du nickst und bedankst dich bei ihm. »Hier ist Feenstaub«, sagst du und zeigst auf eine Spur aus schwarzem Glitzer. »Darauf reagier ich schon immer.«

»Interessant«, sagt Chloe und wendet sich an Shen Li. »Arbeiten Feen bei Ihnen?« Der schüttelt den Kopf. Chloe sieht zu dir. »Sehr gut, damit hätten wir schon unsere erste Spur. Was hältst davon, wenn du dich ein wenig hier umsiehst, während ich unser Opfer weiter befrage?

Du nickst und musterst den Laden. Auf dem Herd köcheln verschiedene Gerichte und die Köche schreien sich auf chinesisch an. Es ist drückend warm. In einer Ecke ist eine offene Tür, die zu einem Büro führt, in das du einen Blick hinein wirfst.

»War darin irgendwas Interessantes zu finden?«, fragt Chloe wenig später.

»Das meiste war Papierkram, Rechnungen, Collegebewerbungen und Familienfotos. Und das hier.« Du hältst ein ledernes Säckchen nach oben.

Chloe tritt näher und beäugt es genauer. Dann grinst sie. »Prima, und das scheint dann schon direkt die zweite Spur zu sein! Shen Li war zur Tatzeit gestern Nacht in einer Bar, weiß nur leider nicht mehr, wann genau das war. Vielleicht erinnert sich ja aber einer der Gäste daran. Und er sagt, dass es da eine Fee gibt, die hinter dem Laden wohnt und es auf ihn abgesehen hat. Also, Anwärter. Wo wollen wir als Erstes hin?«

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben